Downloads

Drucken

Thüringer Messecup 2017

Dieses Jahr sind wir mit 6 Judokas beim Thüringer Messe Cup in der U16 an den Start gegangen.

Mit nach Erfurt sind gefahren:

Lisa Bassauer, Darja Dorowskich, David Gassaev, Maxim Gusselnikov, Sepehr Nikhad und David Schönwald.

Der Messecup ist in der U16 ist ein Bundes Sichtungsturnier. Deshalb waren auch dieses Jahr alle Gewichtsklassen top besetzt. Bereits mit einem 7 Platz empfiehlt man sich für die weitere Beobachtung​ durch den DJB Für Lisa, die beiden Davids und Sepehr war das Turnier allerdings bereits nach dem ersten Kampf zu Ende, da ihre Gegner das Halbfinale nicht erreichen konnten. Ärgerlich für Lisa war es, dass sie ihr Gewicht um 100 Gramm überschritten und somit eine Gewichtsklasse höher kämpfen musste.

Besser erging es Maxim in dessen Gewichtsklasse insgesamt 35 Judokas am Start waren. Maxim erreichte problemlos das Halbfinale und musste sich hier erst dem starken Ungarn Bence Farkas geschlagen geben. Den Kampf um Platz 3 konnte Maxim gegen den Holländer Tobias Bosveld lange offen gestalten. Letztendlich siegte die Erfahrung des Holländer der sich den 3 Platz sichern konnte. Somit wurde Maxim fünfter.

Für Darja waren die Erwartungen als deutsche Meisterin hoch gesteckt. Zu Darjas Gegnerinnen zählte unter anderem die aktuelle Ungarische Meisterin, die sie im Halbfinale besiegen konnte . Auch in den anderen Kämpfen hielt Darja dem Druck stand und beendete die Kämpfe in überzeugender Art und Weise. Dies war so überzeugend, dass sie sogar den Technikerpreis der weiblichen Judokas erhielt.

Herzlichen Glückwunsch an Maxim und Darja und vor allem auch an Evgeniy der durch die Vorbereitung für dieses Turnier die Erfolge erst möglich gemacht hat.

Wer ist online

Aktuell sind 12 Gäste und keine Mitglieder online

Statistiken

Besucher
5
Beiträge
337
Weblinks
7
Anzahl Beitragshäufigkeit
502490

Jahn Nürnberg Facebook:

Werbung